Alles ist heilbar – auch wenn es manchmal nicht so scheint

Alles ist heilbar – auch wenn es manchmal nicht so scheint

Wie ich zu der Erkenntnis kam, dass alles heilbar ist

Es gibt nur wenige Erkenntnisse, die mich in den letzten Jahren so sehr verändert haben, wie die Erkenntnis, dass alles heilbar ist. Seit ich diese weiß, lebe ich ein völlig anderes Leben - ein Leben in Freiheit und Fülle. In diesem Blogartikel möchte ich dir erzählen, wie ich zu der Erkenntnis gekommen bin und welche Auswirkungen sie auf mein Leben hatte. Ich hoffe, dass du am Ende des Artikels genauso begeistert bist von dieser Idee wie ich und sie in deinem eigenen Leben umsetzt!

Körperliche Gesundheit: Was uns krank macht und wie wir gesund werden können

In unserer modernen Gesellschaft gibt es viele Faktoren, die dazu beitragen, dass wir krank werden. Zum Beispiel sind wir ständig von elektromagnetischen Feldern umgeben, die unseren Körpern schaden. Auch die Luft, die wir atmen, ist oft voller Schadstoffe, und wir nehmen täglich tausende von Chemikalien zu uns, von denen viele bekanntermaßen krebserregend sind. All diese Faktoren tragen dazu bei, dass unsere Körper immer mehr belastet und anfälliger für Krankheiten werden. Viele Menschen leiden heutzutage an chronischen Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Beschwerden, Diabetes oder Krebs.

Doch obwohl immer mehr Menschen an diesen Krankheiten leiden, sind die Heilungsraten in den letzten Jahren deutlich gestiegen. In vielen Fällen ist es heutzutage möglich, diese Krankheiten zu besiegen oder zumindest ihre Symptome zu lindern. Doch was genau macht uns krank? Und was können wir tun, um gesund zu bleiben? Wissenschaftler haben in den letzten Jahren eine Vielzahl von Faktoren identifiziert, die dazu beitragen, dass wir krank werden.

Dazu gehören zum Beispiel: - ungesunde Ernährung - Bewegungsmangel - Stress - Umweltbelastungen - Schlafmangel - Negative Gedanken - Angst / Hass All diese Faktoren können unser Immunsystem schwächen und so unseren Körper anfälliger für Krankheiten machen. Um gesund zu bleiben, ist es daher wichtig, auf unsere Gesundheit zu achten und diese Faktoren so weit wie möglich zu minimieren. Eine gesunde Ernährung ist beispielsweise ein wichtiger Faktor für ein starkes Immunsystem. Achten Sie daher darauf, ausreichend frisches Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte und mageres Protein zu essen.

Bewegung hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern stärkt auch das Immunsystem. Versuchen Sie daher jeden Tag mindestens 30 Minuten zu trainieren. Achten Sie außerdem darauf, regelmäßig und ausreichend zu schlafen – mindestens 7 bis 8 Stunden pro Nacht. Und last but not least: Lernen Sie, mit Stress umzugehen. Üben Sie Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation.

Nachdem wir jetzt wissen, was uns krank macht, ist es an der Zeit zu erfahren, wie wir gesund werden können. Die gute Nachricht ist: Alles ist heilbar! Es gibt keine Krankheit, die nicht geheilt werden kann – natürlich vorausgesetzt, man weiß, wie. Die richtige Ernährung und ausreichend Bewegung sind hierbei die besten Mittel. Doch auch andere Faktoren spielen eine Rolle, beispielsweise unsere Gedanken und Gefühle. Denn unser Körper reagiert stets auf unsere Gemütslage und entsprechend entstehen Krankheiten.

Wenn wir also negativ denken und fühlen, machen wir uns selbst krank. Auf der anderen Seite können positive Gedanken und Gefühle unseren Körper heilen – das ist die Macht der Gedanken! Falls du also an irgendeiner Krankheit leidest oder dich einfach nur gesünder fühlen möchtest: Denke positiv und ernähre dich bewusst! Dann wirst du sehen, dass sich dein Gesundheitszustand verbessert und du bald von all deinen Beschwerden geheilt bist :)

Geistige Gesundheit: Warum unsere Gedanken unser Leben beeinflussen und wie wir sie verändern können

Gedanken sind mächtig. Sie können uns antreiben, unseren Standpunkt ändern und uns zu Handlungen anregen. Sie können auch negativ sein und unsere Emotionen beeinflussen. Wahrhaftig können unsere Gedanken unser ganzes Leben verändern. Geistige Gesundheit ist ein bedeutsames Thema, das oft ignoriert wird. Unzählige Menschen leiden unter mentalen Gesundheitsproblemen wie Depression, Angstzustände und Stress.

Diese Schwierigkeiten können sich negativ auf unsere körperliche Gesundheit auswirken und dazu führen, dass wir uns mies fühlen. Zum Glück können wir unsere Gedanken ändern und so unsere geistige Gesundheit steigern. Indem wir bewusst positive Gedanken denken, verändern wir unseren Blickwinkel und fühlen uns besser. Hier sind ein paar Hinweise, wie Sie positive Gedankengänge anstoßen:

1. Erkennung von negativen Gedankengängen Einen ersten Schritt um positive Gedankengänge zu denken ist es die negativen Gedankengänge zu identifizieren. Oft sind wir uns gar nicht bewusst welche negativen Ansichten wir pflegen. Wenn du dir deiner negativen Denkmuster bewusster wirst, kannst du diese besser verändern..

2. Hinterfragen von ablehnendem Denken Wenn Du einen negativen Gedankengang hast hinterfrage diesen.. Stelle Dir Such Fragen: Ist das stimmig? Kann ich mir vorstellen eine andere Perspektive dieser Situation zu erblicken? Woran liegt es, dass ich dieses denke? Diese Fragestellung hilft Dir Deinen negativen Gedanken gang zu überwinden

3. Fokussieren auf das Positive Anstatt dich auf das Negative zu fixieren versuche das Positive zusehen.. Suche nach Punkten warum du dich gut fühlen solltest.. Achte auf die positiven Aspekte in deinem Lebenslauf.. Indem du dich auf Positives konzentrierst, tust du etwas für deine Gemütslage und pflegst mehr positive Ansichten

Emotionale Gesundheit: was unsere Emotionen über unser Leben sagen und wie wir sie besser verstehen und regulieren können

Unsere Emotionen sind ein wichtiger Teil unseres Lebens und geben uns wichtige Informationen über unsere Erfahrungen und unser Wohlbefinden. Wenn wir unsere Emotionen verstehen und regulieren können, können wir unserem Leben mehr Sinn und Zufriedenheit geben. Wenn wir verstehen, was unsere Emotionen über unser Leben sagen, können wir besser damit umgehen und uns selbst regulieren. Die meisten Menschen erleben jeden Tag eine Vielzahl von Emotionen, aber nur wenige von uns nehmen sich die Zeit, diese genauer zu betrachten und zu verstehen, was sie bedeuten.

Einige Emotionen sind eindeutig positiv, wie Freude oder Zufriedenheit, andere können negativ sein, wie Ärger oder Trauer. Aber auch positive Emotionen können negativ sein, wenn sie in einem unangemessenen Maße empfunden werden. Es ist wichtig zu verstehen, dass alle Emotionen normal und natürlich sind. Es gibt keine "guten" oder "schlechten" Emotionen. Wenn wir lernen, unsere Emotionen besser zu verstehen und zu regulieren, können wir unserem Leben mehr Sinn und Zufriedenheit geben.

Soziale Gesundheit: Warum unsere Beziehungen so wichtig für unsere Gesundheit sind und wie wir sie verbessern können

Unsere sozialen Beziehungen sind entscheidend für unsere Gesundheit. Studien haben gezeigt, dass soziale Isolation ein Risikofaktor für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen ist, einschließlich Herzkrankheiten, Depressionen und Demenz. Soziale Beziehungen bieten uns nicht nur emotionale Unterstützung, sondern auch andere Vorteile wie z.B. ein erhöhtes Maß an körperlicher Aktivität und einen gesünderen Lebensstil. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass soziale Kontakte die Gesundheit fördern und Krankheiten vorbeugen können.

Eine Studie aus dem Jahr 2010 hat herausgefunden, dass soziale Kontakte das Sterberisiko um 20-30% senken können. Die Forscher glauben, dass dieser Effekt hauptsächlich auf die Reduzierung von Stress zurückzuführen ist. Stress ist ein bekannter Risikofaktor für Herzkrankheiten, Krebs und andere chronische Erkrankungen. Soziale Kontakte helfen uns nicht nur, unseren Körper gesund zu halten, sondern auch unseren Geist. Eine Studie aus dem Jahr 2013 hat gezeigt, dass soziale Isolation ein Risikofaktor für Alzheimer-Krankheit ist. Die Forscher glauben, dass dieser Effekt hauptsächlich auf den Mangel an mentaler Stimulation zurückzuführen ist. Soziale Kontakte bieten uns die Möglichkeit, unseren Geist aktiv zu halten und neue Dinge zu lernen.

Es gibt viele Möglichkeiten, unsere sozialen Beziehungen zu verbessern. Einige Tipps sind:

• Suche nach Gelegenheiten, um mit Menschen in Kontakt zu kommen. Nehme an Gemeinschaftsveranstaltungen teil oder besuche Freunde und Familie.

• Mache es zu einem Punkt, regelmäßig Zeit mit Menschen zu verbringen, die dir wichtig sind. Plane gemeinsame Aktivitäten oder unternehme etwas Schönes zusammen.

• Nehme an sozialen Online-Communities teil oder trete einem Club oder Verein bei. Dies ist eine gute Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und Freundschaften zu schließen.

• Sei offen für die Menschen in Ihrer Umgebung. Versuche, neue Bekanntschaften zu machen und Interesse an den Menschen um dich herum zu zeigen.

Finanzielle Gesundheit: Welche Rolle Geld in unserer Gesundheit spielt und was wir tun können, um unsere finanzielle Situation zu verbessern

Viele Menschen sind der Meinung, dass Geld nichts mit unserer Gesundheit zu tun hat. Doch das stimmt nicht! Unsere finanzielle Situation hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Wenn wir uns Sorgen um unsere finanzielle Zukunft machen, kann das zu Stress und Angstzuständen führen.

Diese Gefühle belasten unser Herz-Kreislauf-System und schwächen unser Immunsystem. Das alles kann sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken. Doch es gibt Hoffnung! Es ist möglich, unsere finanzielle Situation zu verbessern und dadurch auch unsere Gesundheit positiv zu beeinflussen. Hier sind einige Tipps, wie du deine finanzielle Situation verbessern kannst:

1) Informiere dich über Finanzthemen und versuche, so viel wie möglich über Geldanlagen, Steuervorteile und andere Themen zu lernen.

2) Setze dir Ziele für deine finanzielle Zukunft und arbeite an einem Plan, um diese Ziele zu erreichen.

3) Suche dir jemanden, dem du vertraust – ob Freund, Familienmitglied oder Finanzberater – mit dem du regelmäßig über deine Finanzen sprechen kannst.

4) Versuche unnötige Ausgaben (zum Beispiel für teure Klamotten oder abendliches Essengehen) zu vermeiden und spare stattdessen lieber regelmäßig etwas Geld an.

5) Achte bei Kreditkarten-, Handy- oder Internetverträgen darauf, keine Mindestlaufzeiten von mehreren Jahren einzugehen bist du dir sicher, dass du den Anbieter auch langfristig nutzen möchtest."

 

Herzliche Grüße und bis zum nächsten Blogbeitrag ;) 
Dein Herzgeistheilung Team

Inspirieren ✨ Teilen ❤

 

Folge uns auf Sozial Media:

Telegram

Instagram

YouTube

Besuche unsere Akademie der Geistheilung


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Daniel Wörner | Meditationslehrer & Geistheiler

Schön das Du da bist! Mein Name ist Daniel Wörner, ich bin Meditationslehrer und Geistheiler. Ich gebe Dir Werkzeuge zur Bewusstseinsentfaltung, Heilung und Selbsterkenntnis. In diesem Blog möchte ich Dir, einiges über die faszinierenden Möglichkeiten unseres Bewusstseins mitteilen.

Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden und 3 gratis eBooks downloaden!

Spannende Informationen über Bewusstseinserweiterung, Spiritualität und der ganzheitlichen Heilung. News, Artikel, Rabatte, Videos, Tipps, Erfahrungen und vieles mehr ...

Mit der Anmeldung akzeptierst Du (widerrufbar) unsere Datenschutzerklärung.


Akademie der Geistheilung

Werkzeuge für inneren Frieden, Ruhe und ein glücklicheres Leben.

UI FunnelBuilder

Im Mitgliederbereich findest Du exklusive Videokurse, geführte Meditationen und Live-Coachings. Du bekommst Lektionen, Techniken, Seminare und vieles mehr.

Schau in unserem Shop vorbei

Folge uns auf Instagram

Folge uns auf Telegram

Folge uns auf YouTube

herzgeistheilung.de

© In Liebe und Dankbarkeit