Angstfrei leben: Methoden, die wirklich helfen

Angstfrei leben: Methoden, die wirklich helfen

Atme tief durch und entspanne dich

Angst ist ein ganz natürliches Gefühl, das jeder von uns kennt. Wenn wir uns in einer Situation befinden, die wir als bedrohlich oder gefährlich einschätzen, reagiert unser Körper mit Angst. Diese Reaktion ist ein Schutzmechanismus, der uns dabei helfen soll, in einer Gefahr zu überleben. Allerdings kann Angst auch sehr belastend sein und unser Leben stark einschränken.

Wenn wir ständig von Angstgefühlen geplagt werden, können sie unseren Alltag stark beeinträchtigen und uns sogar daran hindern, unser volles Potential zu entfalten. Glücklicherweise gibt es einige Methoden, die uns helfen können, unsere Angst zu bewältigen und wieder mehr Lebensfreude zu empfinden. Eine dieser Methoden ist die Atemtechnik. Die Atemtechnik ist eine sehr effektive Methode, um unseren Körper zu entspannen und unsere Angstgefühle zu bekämpfen.

Wenn wir tief und bewusst atmen, senden wir ein Signal an unseren Körper, dass alles in Ordnung ist und wir keine Gefahr mehr droht. Dies hilft unserem Körper, sich zu entspannen und die Angstgefühle abzubauen. Die Atemtechnik ist also eine sehr wirkungsvolle Methode, um unsere Angst zu bekämpfen. Es ist jedoch wichtig, dass wir sie regelmäßig üben und in unseren Alltag integrieren, damit sie auch wirklich effektiv ist.

Atme tief durch und entspanne dich. Schließe deine Augen und beobachte, wie sich dein Körper entspannt. Konzentriere dich auf deine Atmung und spüre, wie sich dein Brustkorb hebt und senkt. Richte deinen Fokus auf einen Punkt in der Ferne und beobachte, wie sich deine Augen entspannen. Konzentriere dich nun auf deinen Körper und spüre, wie sich alle Muskeln entspannen. Genieße dieses Gefühl der Entspannung und lasse dich einfach treiben.

Identifiziere deine Angst

Angst ist ein mächtiges Gefühl, das uns davon abhalten kann, unsere Ziele zu erreichen. Wenn wir Angst haben, etwas Bestimmtes zu tun, fühlt es sich oft so an, als ob wir einen Riesen vor uns hätten, der uns aufhalten will. Die Angst kann so überwältigend sein, dass wir uns nicht trauen, es überhaupt zu versuchen. Doch die Angst ist nur ein Gefühl und keine Realität.

Genauso wie wir uns freuen können, können wir auch Angst empfinden. Wenn wir unserer Angst jedoch ins Auge blicken und sie erkennen, können wir damit beginnen, sie zu bekämpfen. Zuerst musst du herausfinden, was genau dich so ängstigt. Ist es die Aussicht auf Versagen? Oder hast du Angst vor dem Erfolg? Vielleicht ist es auch die Angst vor Verletzung oder Ablehnung?

Sobald du weißt, welche Art von Angst du hast, kannst du beginnen, dich ihr zu stellen. Nimm dir Zeit für dich und denke in Ruhe darüber nach, was dich ängstigt. Dabei kann es hilfreich sein, dir folgende Fragen zu stellen: -Welche Situation löst bei mir die meiste Angst aus? -Was genau fürchte ich in dieser Situation? -Warum glaube ich, dass diese Situation so schlimm sein wird? -Was ist der schlimmste Fall der Dinge? Was ist das Beste, was passieren könnte? -Was könnte ich tun, um mich in dieser Situation besser zu fühlen?

Sei dir bewusst, dass die Angst nicht real ist

Angst ist ein großes Thema in unserer Gesellschaft und es gibt viele Menschen, die damit zu kämpfen haben. Die Angst ist aber nicht real. Das heißt, sie ist eine Illusion, die wir uns selbst erschaffen. Wenn wir Angst haben, fühlen wir uns oft unwohl und verunsichert. Wir denken, dass wir in Gefahr sind oder etwas Schlimmes passieren wird. Doch diese Gedanken sind meistens unbegründet und führen oft zu übertriebenen Reaktionen. Angst kann uns paralysieren und davon abhalten, unser volles Potenzial auszuschöpfen.

Deshalb ist es so wichtig, dass wir lernen, damit umzugehen und uns bewusst machen, dass die Angst nicht real ist. Wenn wir verstehen, dass die Angst eine Illusion ist, können wir beginnen, uns von ihr zu lösen. Dann können wir uns dem Leben stellen und unsere Ziele erreichen – ohne Angst!

Frage dich nach dem Worst Case Scenario

In jedem Fall ist es wichtig, sich im Klaren darüber zu sein, was das Worst Case Scenario ist. Nur so kann man sich darauf einstellen und gegebenenfalls reagieren. Dies gilt vor allem für den Umgang mit Angst und Unsicherheit. Wenn du dir beispielsweise Sorgen um eine bevorstehende Präsentation machst, frag dich, was passieren würde, wenn du die Präsentation nicht gut hinbekommst. Was ist der schlimmste Fall? Vielleicht, dass du vor lauter Nervosität vergisst, was du sagen wolltest?

Oder dass deine Zuhörer ungeduldig werden und dich auslachen? Versuche, diese Befürchtungen zu benennen und dir klarzumachen, dass sie nicht so schlimm sind, wie du denkst. Ja, es ist unangenehm, wenn man vor lauter Aufregung vergisst, was man sagen wollte. Aber es ist kein Weltuntergang. Und ja, es ist ärgerlich, wenn die Zuhörer ungeduldig werden und einen auslachen. Aber auch das ist kein Weltuntergang. Du überlebst es – und mit etwas Übung und Erfahrung wirst du in Zukunft besser damit umgehen können.

Visualisiere ein positives Ergebnis

Angstfreiheit ist ein Zustand, den wir alle anstreben. Aber für viele von uns ist es ein unerreichbares Ideal. Wir leben in einer Welt, die von Angst und Sorge geprägt ist, und es fällt uns oft schwer, uns vorzustellen, wie es sein könnte, ohne diese Emotionen zu leben. Doch Angstfreiheit ist möglich, und wenn wir sie erreichen, können wir ein Leben in Freude und Fülle führen. Wie können wir uns diese Angstfreiheit jedoch visualisieren? Eine Möglichkeit besteht darin, sich einen Ort vorzustellen, an dem man sich ganz sicher und geborgen fühlt. Dies kann ein realer Ort sein, den Sie bereits kennen, oder es kann ein Ort der Fantasie sein.

Stelle dir vor, du bist an einem Ort, an dem du dich vollkommen entspannen und ausruhen kannst. Es gibt keine Sorgen oder Ängste hier. Alles ist friedlich und ruhig. Nehme dir einige Zeit, um diesen Ort in Gedanken zu erschaffen, und stelle dir dann vor, du befindest dich dort. Atme tief durch und genieße die Ruhe und Sicherheit des Ortes. Wenn du diese Visualisierung regelmäßig übst, kannst du dich immer mehr mit dem Gefühl der Angstfreiheit vertraut machen. Und je vertrauter du mit dem Gefühl der Angstfreiheit wirst, desto mehr wirst du in der Lage sein, es in deinem Alltag zu integrieren.

Die Angst deines Egos

Die Angst des Egos vor dem Tod ist eine tief verwurzelte Angst, die uns daran hindert, unser wahres Selbst zu erkennen. Diese Angst ist es, die uns daran hindert, unserem wahren Selbst zu folgen und unsere wahre Natur zu leben. Das Ego ist ein Konstrukt unseres Verstandes, es ist eine Persönlichkeit, die wir uns aufgebaut haben, um in der Welt zu funktionieren. Diese Persönlichkeit ist jedoch nicht unser wahres Selbst. Unser wahres Selbst ist weitaus mehr als das Ego. Es ist unendlich und grenzenlos. Es ist voller Liebe und Weisheit. Und es ist vollkommen frei von Angst. Doch das Ego fürchtet sich sehr vor dem Tod.

Die Angst des Egos vor dem Tod ist so groß, weil es sich selbst nicht als unendlich und grenzenlos erleben kann. Das Ego kennt nur die Dualität von Gut und Böse, von Leben und Tod. Und so fürchtet es sich sehr vor dem Tod, weil es denkt, dass dies der endgültige Niedergang seiner Persönlichkeit bedeuten würde. Doch in Wirklichkeit ist der Tod nur ein Übergang in eine andere Dimension des Seins.

In diesem Sinne kann man sagen, dass der Tod nur ein Mythos ist, den das Ego erschaffen hat, um uns von unserer wahren Natur abzulenken. Wenn wir uns jedoch von dieser Angst befreien und uns unserem wahren Selbst zuwenden, können wir erkennen, dass der Tod nur ein Übergang ist und dass wir unendlich und grenzenlos sind. Wir können erkennen, dass die Liebe stärker ist als die Angst und dass wir keine Angst mehr haben müssen.

 

Herzliche Grüße und bis zum nächsten Blogbeitrag ;) 
Dein Herzgeistheilung Team

Inspirieren ✨ Teilen ❤

 

Folge uns auf Sozial Media:

Telegram

Instagram

Facebook

YouTube

Besuche unsere Akademie der Geistheilung


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Daniel Wörner | Meditationslehrer & Geistheiler

Schön das Du da bist! Mein Name ist Daniel Wörner, ich bin Meditationslehrer und Geistheiler. Ich gebe Dir Werkzeuge zur Bewusstseinsentfaltung, Heilung und Selbsterkenntnis. In diesem Blog möchte ich Dir, einiges über die faszinierenden Möglichkeiten unseres Bewusstseins mitteilen.

Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden und 3 gratis eBooks downloaden!

Spannende Informationen über Bewusstseinserweiterung, Spiritualität und der ganzheitlichen Heilung. News, Artikel, Rabatte, Videos, Tipps, Erfahrungen und vieles mehr ...

Mit der Anmeldung akzeptierst Du (widerrufbar) unsere Datenschutzerklärung.


Akademie der Geistheilung

Werkzeuge für inneren Frieden, Ruhe und ein glücklicheres Leben.

UI FunnelBuilder

Im Mitgliederbereich findest Du exklusive Videokurse, geführte Meditationen und Live-Coachings. Du bekommst Lektionen, Techniken, Seminare und vieles mehr.

Schau in unserem Shop vorbei

Folge uns auf Instagram

Folge uns auf Telegram

Folge uns auf YouTube

herzgeistheilung.de

© In Liebe und Dankbarkeit